Editoren


FF-Scripte können mit den internen, d. h. in FixFoto integrierten Editor oder mit einem beliebigen externen Texteditor erstellt und bearbeitet werden. Der Dialogeditor steht nur im internen Editor zur Verfügung. Dafür bieten externe Editoren oft zusätzliche Komfortfunktionen. Eine Möglichkeit, mit dem internen und einem externen Editor kombiniert zu arbeiten, stellt die Nutzung des Befehls FF_Include dar.

1. interner FixFoto-Editor

Der Editor kann jenseits von FF-spezifischen Scripten auch genutzt werden, um Skriptcode mal auf die Schnelle zu testen. Zu beachten sind allerdings die Besonderheiten des WScript-Objekts in der FF-Scriptumgebung.

2. Notepad++

Projektseite / Infos auf Wikipedia
einige Vorteile:
  • Auto-Vervollständigung
  • Code-Faltung
  • Multi-Dokument- und Multi-Ansicht
  • Erweiterung mit PlugIns

Die Auto-Vervollständigung kann um die FixFoto-Scriptbefehle ergänzt werden. Dazu die Datei vb.xmlherunterladen (rechte Maustaste -> Speichen unter) und die gleichnamige Originaldatei im Ordner \Notepad++\plugins\APIs\ ersetzen (Stand: FixFoto 3.30 beta build 17)

sinnvolle PlugIns:

a) Language Help
Es kann alternativ die FixFoto-Hilfedatei FixFoto.chm oder die Scripting-Hilfe script56.chm eingebunden werden. Danach wird Ctrl+F1 nach dem Begriff unter dem Cursor gesucht und das entsprechende Hilfethema wird angezeigt.

b) Auto Save
Damit kann erreicht werden, dass ein Dokument automatisch gespeichert wird, wenn Notepad++ den Fokus verliert.
autosave.png
Wenn nun zusätzlich im FF-Editor die Option "Bei Änderung automatisch neu laden" aktiviert ist, kann wie folgt gearbeitet werden: Dieselbe Datei ist in beiden Editoren geöffnet, sie wird - mit Ausnahme von Dialoganpassungen - in Notepad++ bearbeitet. Beim Wechsel zu FF ist dort automatisch die letzte Textfassung verfügbar.

c) Function List
Ermöglicht das rasche Springen zu Funktionen und Subroutinen - sehr praktisch insbesondere bei umfangreicheren Skripten.
functionlist.jpg